Blog

Webdesign Schwäbisch Gmünd - Webdesign Schwäbisch Gmünd

Direkt zum Seiteninhalt

NEWS: Chrome blockiert unsichere Downloads

Webdesign Schwäbisch Gmünd
Veröffentlicht von Reinhard Klasen in News · 12 März 2020
Tags: Google Chromeunsichere DownloadsChrome blockiert
Google macht jetzt ernst ...

Chrome blockiert unsichere Downloads

 
Der Druck seine Website zu verschlüsseln hat in den vergangenen Jahren immer mehr zugenommen und das mit Erfolg. Mittlerweile sind die meisten größeren Websites nur noch verschlüsselt via HTTPS aufrufbar.

In 2019 hatte Google angekündigt, nicht verschlüsselte Downloads im Chrome-Browser zu blockieren. Google möchte so die Internet-Sicherheit der Chrome-Nutzer weiter stärken und sie vor potenziell schädlichen Downloads schützen. Unverschlüsselte Downloads sind deshalb so gefährlich, weil sie häufig für Phishing-Attacken genutzt werden oder Hackern über eingeschleuste Malware den Zugriff auf private Daten wie z.B. ihre Konto-Zugangsdaten oder Kontoauszüge geben können.

Die Maßnahme zu mehr Sicherheit wird von Google nun schrittweise, konsequent eingeführt und zielt vor allem auf Websites, die scheinbar über eine HTTPS Verschlüsselung verfügen, der Download aber über eine unverschlüsselte HTTP-Unterseite gestartet wird. Die Änderung trifft vorerst nicht auf reine HTTP Webseiten zu. Die geplante Einführung, zuerst mit Warnung (Chrome 81 - 82) und dann mit Blockierung (Chrome 83 - 86) ist in folgender Grafik von Google dargestellt.

Übersicht: Einführung Chrome - März bis Oktober 2020


Die Versionsveröffentlichungen sind von Google wie folgt geplant:
  • Chrome 81 – März
  • Chrome 82 – April
  • Chrome 83 – Juni
  • Chrome 84 – August
  • Chrome 85 – September
  • Chrome 86 – Oktober

Ab Juni 2020, mit der Einführung von Chrome 83, beginnt die komplette Blockierung von Downloads mit Mischinhalten. Das bedeutet, wenn die Webseite auf HTTPS umgestellt wurde, aber der Download über HTTP erfolgt, wird Chrome eingreifen und den Download blockieren. Bei der mobilen Version erfolgt die Einführung jeweils eine Version später.

Google empfiehlt daher allen Webseitenbetreiber in naher Zukunft vollständig auf HTTPS umzustellen.

Meine (alten wie neuen) Kunden-Webprojekte werden alle mit SSL-Datenverschlüsselung betrieben.

Reinhard Klasen
(12.03.2020)

Quelle: https://blog.chromium.org/2020/02/protecting-users-from-insecure.html


© 2016 -2020 reikla Webdesign
Webseiten aus Schwäbisch Gmünd
© 2016 -2020 reikla Webdesign
Webseiten aus Schwäbisch Gmünd
Zurück zum Seiteninhalt